Glückspferd Coaching
Über mich

Über mich

Die Pferde begleiten mich schon mein ganzes Leben. Seit ich im Grundschulalter das erste Mal auf einem Pferd saß, hat mich die Liebe zu diesen sanften und freundlichen Lebewesen nicht mehr losgelassen. Es sollte jedoch viele Jahre dauern, bis ich das unglaubliche Potenzial der Pferde als Spiegel unserer Seele entdecken durfte.

Nach dem Abitur habe ich Jura studiert und arbeite nun seit über 20 Jahren als selbständige Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Familien- und Erbrecht. Da diese beiden Rechtsgebiete sehr konfliktbelastet sind, habe ich im Jahr 2008 eine Ausbildung zur Mediatorin absolviert, weil in mir der Wunsch entstand, Konflikte nicht nur in gerichtliche Auseinandersetzungen zu tragen, sondern den Beteiligten zu helfen, sie bereits vorher, auf einvernehmliche Art und Weise zu lösen. Als Mediatorin bin ich hierbei eine Art Übersetzerin, die den Beteiligten hilft, die jeweiligen Sichtweisen besser zu verstehen, woraus ein Aufeinanderzugehen entstehen kann. Hierbei ist mir klar geworden, dass wir als Menschen viel zur Lösung von Konflikten beitragen können, wenn wir an uns selbst arbeiten und verstehen, warum bestimmte Prozesse in uns ablaufen. Hieraus entstand der Wunsch, den Menschen eine Hilfe an die Hand zu geben, die es ihnen erleichtert selbst besser mit Konflikten und schwierigen Situationen umzugehen.

Gleichzeitig habe ich mich im Hinblick auf die Pferde immer weiter entwickelt und habe mich genauer mit der Sprache der Pferde, ihrem Verhalten und ihren Reaktionen auf uns Menschen beschäftigt. Im März 2022 habe ich die Ausbildung zum pferdegestützten Coach nach der Horsesence Methode bei Kerstin Staupendahl in Bassum, Deutschland absolviert und arbeite seither neben meiner anwaltlichen Tätigkeit als pferdegestützter Coach.